Archiv 

 ein kleiner Ausschnitt aus vergangenen Projekten

MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt MachWerkAtelierWerkstatt MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerk_Atelier_Archiv_Bilder
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
Home

Geschichten für drei Generationen

Unsere Generationen-Werkstatt kann leider noch nicht geöffnet werden, deshalb hier schon mal ein akustisches Generationen-Projekt unseres Vereinsmitgliedes Momo Heiss.

Die Storybox München ruft Projekte ins Leben, die freies Erzählen mit anderen Künsten verbinden.
Die Gründerin der Storybox, Momo Heiss ist Musikerin, Erzählerin.

Die Storybox ist eine Zauberkiste, denn wenn es um Geschichten geht, geschieht Gemeinschaft.

Andere Gedanken Podcast

Dieses Projekt wurde gefördert

Graffiti Werkstatt im Machwerk 


Ich (Frido) sprühe und beschäftige mich mit Graffiti seid über 16 Jahren und habe 2018 mein Diplom an der Kunstakademie in München gemacht. Was ich in meinen Studium immer gehört habe war das Graffiti keine Kunst ist.
Für mich und viele andere ist es aber einer der schönsten Kunstformen die es gibt.
Darum finde ich es gut mein Wissen mit euch zu teilen.


Zum Ablauf:

Grundlagen des Graffiti: Wir beschäftigen uns mit Schrift,
Farbe, Maltechniken und Komposition.


Buchstabenlehre: Es werden Verbindungen zu den Buchstaben erstellt,
Farbübergänge ausprobiert und die Grundschritte
wie mann überhaupt ein Bild (Peace) aufbaut gezeigt.


Aufbau eines klassischen Graffiti-Style, Erläuterung der einzelnen Elemente: Die Teilnehmer lernen den Umgang mit Spraydosen, Markern und Farbe und wir schneiden unsere eigenen Schablonen (Stencils).


Gearbeitet wird auf Papier und Kartons, es gäbe die Option gegen einen Aufpreis eine Leinwand Größe 20x50 (4€) oder Stofftasche (2,5€) zu gestalten.

Am Ende des Workshops kann jeder sein eigenes Graffiti-Werk mit nach Hause nehmen.


Termine:  siehe Kalender

ab Februar oder März 2021 wird es voraussichtlich neue Termine geben.

alle Termine sind einzeln buchbar

Freitag von 15:00 bis 18:00 Uhr. 

Kosten: 8€ pro Stunde, zzgl. 2,5 € Material pro Stunde


Fridolin Kleie - Freier Kunstreferent im Machwerk, Diplom in Freier Kunst an der Akademie der Bildenden Künste München 2018, Studium in Kunstpädagogik an der ADBK seit 2019.



Dieses Projekt wurde von  gefördert

AtelierWerkstatt_MachWerk_Graffiti
AtelierWerkstatt_MachWerk_Graffiti
AtelierWerkstatt_MachWerk_Graffiti
AtelierWerkstatt_MachWerk_Kreativität_inTütenAtelierWerkstatt_MachWerk_Kreativität_inTüten
AtelierWerkstatt_MachWerk_Graffiti
AtelierWerkstatt_MachWerk_GraffitiAtelierWerkstatt_MachWerk_Graffiti
AtelierWerkstatt_MachWerk_Graffiti
Graffiti
AtelierWerkstatt_MachWerk_Graffiti
Graffit selber machen
AtelierWerkstatt_MachWerk_GraffitiAtelierWerkstatt_MachWerk_Graffiti
AtelierWerkstatt_MachWerk_Graffiti
nach oben



Hier folgen bald noch mehr frühere Projekte


Unten finden sie die Sommerferienprogramme der letzten zwei Jahre.

Beuys Sommerferienspaß 2021  



Informationen zum Sommer Programm


‍ Genaue Zeiten und Programmpunkte sind auf dem PDF rechts zu finden. 

(Mit Klick auf das Bild)


Anmeldungen oder Interessensbekundungen können

hier abgeben werden.  ferien(ad)machwerk-muenchen.de


Ton undme(e)r…, Farbenrausch(batiken,drucken,marmorieren), Insektenhäuser bauen & bunt gestalten, jedem Kind sein kleines Beet, Sonnenbilder –Cyanotypie, Upcycling, Siebdruck…

Die Betitelung des Programms ist dem 100-jährigen Jubiläum Joseph Beuys und seinem grandiosen Schaffen zu Lebzeiten gewidmet - die Veranstaltung ist

NICHT von Beuys, sondern VON und fürMenschen, die kreativ etwas für

ein schönes MITEINANDER machen möchten!


Ferienspass mit Ferienpass 


flexible Ferien mit Stempelkarte & freiem Gestalten


Der 6 Punkte MACHWERK-Ferienpass: 45 € (ein ganzer Tag) 


Der 10 Punkte Ferienpass :75 €  (eineinhalb Tage)


Nach der Anmeldung werden die Teilnehmenden fest eingeteilt um eine Verbindlichkeit für beide Seiten zu ermöglichen. 


Das Programm findet in den

• ersten zwei Ferienwochen (2.8.-6.8. / 9.8.-13.8.2021) und

• in der letzten Ferienwoche (6.9.-10.09.2021) statt.


Täglich von Montag bis Freitag (10.00 bis 15.00 Uhr)


So experimentieren wir an den Vormittagen gemeinsam u. a. mit Wind, malen Bilder mit der Sonne und bauen ein Hotel für Insekten. Und nach einer gemeinsamen Mittagspause, in der Ihr Kinder Euch die mitgebrachte Brotzeit im gemütlichen Ateliergarten schmecken lässt, kann dann nachmittags frei gemalt, gebastelt oder einfach nur gechillt werden.

UND wie immer: absolut frei, wir vom MachWerk unterstützen Euch gerne in Eurem kreativen MACHEN!


Auf alle Fälle wird es BUNT und der Spaß ist allemal mit an Bord.


Wir freuen uns auf Euch und darauf, das Einzigartige, das in jedem von Euch schläft, zu wecken,

Euer MachWerk-Team

MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt
MachWerkAtelierWerkstatt

    Rückschau  2020  

MachWerk-Ferienspaß mit Sommer-Pass


"Wir reisen in die phantastische Welt und MACHEN dann was uns gefällt ..."


In diesen Sommerferien lassen wir es uns im MachWerk so richtig gut gehen.


So haben wir im MachWerk-Ferienspaß folgendes Programm für Euch ausgedacht:

Ablauf:

Gemeinsam tauchen wir ein in die Welt der Farben (u.a. batiken wir oder machen Regenbogenglibber selber ) - wir gehen auf Entdeckungstour in unserem phantastisch bunten Materiallager – wir schrauben, hämmern, bohren -  töpfern - schneiden, kleben und bemalen Papier, Pappe Karton – und auch das bunt-stylische DUCK-Tape/Panzertape kommt bei uns zum Einsatz – dies ALLES und noch viel mehr und natürlich wie immer: absolut frei, wir vom MachWerk unterstützen Dich in Deinem kreativen MACHEN, wenn Du das möchtest. 


Auf alle Fälle wird es BUNT und der Spaß ist allemal mit an Bord.


Preise Sommer-Pass 

6-er Punkte-Karte: 40,00 € (Du kannst 6 Mal MACHEN = 6 Stunden MACH-Spaß im MachWerk)

10-er Punkte-Karte: 65,00 € (Du kannst 10 Mal MACHEN = 10 Stunden MACH-Spaß im MachWerk)

1 mal MACHEN = eine 1 Stunde Ferienspaß
im MachWerk in der Zeit vom 05.08. bis 03.09.2020, mit freier Zeiteinteilung:

Die Pässe können gerne vorab im MachWerk erstanden werden!

ALTER: schon ab 6 Jahre möglich


Fragen und Anmeldungen bitte gerne an: offenes(ad)machwerk-muenchen.de

CORONA-ZEIT – Spezielle Zeit:Bitte unbedingt per Email vorher anmelden. 


Wir freuen uns auf Euch, Das MachWerk-Team

Das Angebot führte Andrea Veit und Fridolin Kleie durch.

Andrea - therapeutische Kunstpädagogin M.A. ; Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG)

SANART - die ENTSPANNTE Art im Leben. www.sanart.bayern/

Frido - Akademischer Künstler 


Es wurde gefördert von 

ljke_logo_

Hier der Flyer
zum Downloaden

ferienspass-im-machwerk

Ferienangebot 2020

AtelierWerkstatt_MachWerk

Infos zu den aktuellen Regelungen

Aktuelle Corona Regelungen (Stand 17.09.2021)


Wir freuen uns, Euch nach dem verregneten Sommer wiederzusehen und bitten weiterhin immer um die  Beachtung der Hygienevorschriften.


🎈Medizinsche Masken drinnen, wenn Abstand nicht eingehalten werden kann,

🎈Obergrenze bei Feiern und Veranstaltungen fallen weg.

🎈 3G-regel bei Inzidenz von über 35, für Menschen über 6 Jahre die keine Schüler sind.


Unser Luftreinigungsgerät läuft durchgehend und der Außenbereich ist gut nutzbar.


Unsere Atelier- und Werkstattplätze, sind weiterhin immer geöffnet ( es gilt auch die 3G Regel) - bitte berücksichtigen sie den Buchungskalender!



Schöne Grüße aus dem Machwerk

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK